Veigelesbühne Möttlingen

 Original Schwäbisches Mundart-Theater


Saison 2018:  Reich sei will g'lernt sei !

                        (vom 5. bis 27. Januar 2018)



Komödie von Regina Rösch

schwäbische Bearbeitung durch die Veigelesbühne Möttlingen


Es ist Mitte des Monats und es herrscht bei Familie Steiner wieder einmal Ebbe in der Kasse. Weder die Geschäfte von Ehemann und Schlosser Max (Mario Gäckle), als auch die Einnahmen der Zimmervermietung durch Ehefrau Elvira (Heike Vorgrümler) reichen aus, um über die Runden zu kommen.

Aber nach einem Besuch von Freund und Nachbar Manfred Hasenberger (Fabian Haug), der so ganz nebenbei erzählt, dass der langjährige Kumpel Karl Schneider kurz vor seiner Entlassung aus dem Knast verstorben ist, wendet sich das Blatt.  Max erinnert sich an einen Umschlag, den ihm "Klunker-Karle" bereits vor sieben Jahren zur Aufbewahrung anvertraut hat.  Mit diesem besagten Umschlag kommt der Stein ins Rollen.

Sind in diesem Umschlag wirklich nur Tulpenzwiebeln oder kommt man am Ende doch unerwartet zu einem Geldsegen ???  Dies heißt es herauszufinden. In diesem ganzen Durcheinander mischt nicht nur die Ehefrau (Sonja Gellert) des neugierigen Dorfpolizisten Rudolf (Kevin Bohnenberger) mit, nein auch die zwei dubiosen Feriengäste Gunter (Michael Weber) und Konstanze (Inge Weiße) führen irgendetwas im Schilde.


Personen und Ihre Darsteller:

Max Steiner

gespielt von: Mario Gäckle

Elvira Steiner

gespielt von: Heike Vorgrümler

Natalie Steiner

gespielt von: Katja Gerds

Konstanze Markert

gespielt von: Inge Weiße

Gunter Kugler

gespielt von: Michael Weber

Manfred Hasenberger

gespielt von: Fabian Haug

Reinhilde Hasenberger

gespielt von: Anke Gruber

Rudolf Held

gespielt von: Kevin Bohnenberger

Waltraud Held

gespielt von: Sonja Gellert



Pressebericht vom Schwarzwälder Bote (08.01.2018):
"Fast wie im Tollhaus"


Akteure   "Reich sei will g'lernt sei !"


Max Steiner

gespielt von Mario Gäckle

Ehemann von Elvira; ein Schlosser und Handwerker; ist immer in finanziellen Schwierigkeiten, bis ihm ein verhängnisvoller Umschlag zur Hilfe kommt.



 

 




Elvira Steiner

gespielt von Heike Vorgrümler

Ehefrau von Max; leidet unter der ständigen Ebbe in der Familienkasse und zaubert nur mit Hilfe der ganzen Nachbarschaft jeden Tag ein Essen auf den Tisch.










Natalie Steiner

gespielt von Katja Gerds

Flippige Tochter der Steiners; etwas vorlaut und von Beruf Friseurin. Bastelt nicht nur an Mamas Frisur, sondern poliert mit ihren Ideen auch Papas Image auf.









Konstanze Markert

gespielt von Inge Weiße

Elegante Dame, die sich als Feriengast bei den Steiners einmietet. Macht sie nur Urlaub oder führt sie am Ende doch etwas im Schilde…







 


Gunter Kugler

gespielt von Michael Weber

Vornehmer Feriengast, der mit den hygienischen Umständen und den sprachlichen Gegebenheiten im Hause Steiner so seine Probleme hat.





 




Manfred Hasenberger

gespielt von Fabian Haug

Nachbar und Freund von Max; hilft ihm gerne aus der Patsche, auch wenn das heißt, mal eine andere Seite von sich zu zeigen.





 

 



Reinhilde Hasenberger

gespielt von Anke Gruber

Ehefrau von Manfred und Freundin von Elvira; geht ebenfalls im Hause Steiner aus und ein; unterstützt ihre Freundin nicht nur mit Lebensmitteln.





 



Rudolf Held

gespielt von Kevin Bohnenberger

Dorfpolizist; lässt sich nicht aus der Ruhe bringen; trinkt gerne mal ein Bierchen mit und nimmt die Sache mit dem Dienstgeheimnis nicht immer so genau.









Waltraud Held

gespielt von Sonja Gellert

Ehefrau von Rudolf; übernimmt seine Ermittlungen und steckt ihre Nase in alle Angelegenheiten. Aber am Ende laufen ihre Ermittlungen doch meistens ins Leere.